Tegernsee - Sterzing medium

7- 12 Teilnehmer
4900 Hm
4 Etappen
Level medium
190 km
4 Tage
Fahrtechnik
Ausdauer
Hochalpin
Reisebeschreibung

Tegernsee - Sterzing medium

Eine Transalp im Stile unserer Hüttentouren: Einfach urig! Wir buckeln unser Gepäck im Rucksack auf dem Rücken – den Gepäcktransfer sparen wir uns. Dafür genießen wir umso mehr Hüttenflair, tolle Touren am Alpenhauptkamm – und wie immer den Luxus eines kompetenten Guides.
Konditionell solltet ihr schon ein bisschen was drauf haben, aber die Etappen sind nicht zu krass. Etwas souveräne Trail-Fahrtechnik wäre schön – und vor allem: Fahrt vorher mal ab und zu mit vollem Rucksack (euer Rücken wird’s euch danken).
Weißbier zum Feierabend vor der Hütte, deftiges Bergler-Essen in der Hütte, Sternenhimmel über der Berghütte … und zwischen Hütte und Hütte hochprozentige Fünf-Sterne-Trails und schmackhafte Wege.
Vom Tegernsee aus geht’s über schöne Wege oder Trails zu abgelegenen Almen und dann ins Inntal. Von dort aus über das Geiseljoch zum Pfitscher Joch und weiter nach Sterzing.
Details & Etappen
13 Uhr: Treffen am Tegernsee, Bike-Check. Und dann geht’s schon los. Schließlich wollen wir noch über die Valepp bis zur Guffert Hütte, und das kurbeln wir nicht in ner Stunde runter. Doch keine Angst, zum Abendessen sind wir rechtzeitig da. Und vielleicht geht auch noch ein Willkommensbier als Vorspeise. Denn heute müssen wir ja nur noch ein paar Höhenmeter in die Schlafsäle schaffen. Zum Abendessen gibt’s ne leckere, deftige Halbpension, ganz im Bergler-Style. Willkommen in der wahren Bergwelt!
Na, gut geschlafen? Hoffentlich, denn heute haben wir ein paar Höhenmeterchen zu knacken. Aber gemach. Von der Guffert Hütte fahren wir erst mal gemütlich sanft bergab an den Achensee, dann geht’s – yipppiiieeeehh! – über die Rodelbahn ins Inntal. Von Pill aus heißt’s dann: Kräfte einteilen und schööön stetig hochkurbeln – nämlich 1.300 Höhenmeter am Stück zur Weidener Hütte. Wenn’s hilft: Freut euch schon mal auf das Hüttenmenü. Und auf die Hütte selbst, denn die ist genial: groß, urig mit viel Holz und modern zugleich. Die Zimmer und Schlafsäle sind kuschelig aber null muffelig … Lasst euch überraschen.
Vielleicht heute ein bisschen Frühgymnastik zum Aufwärmen vor dem Aufsteigen? Ach egal, warm wird uns sowieso gleich, denn gleich zum Auftakt des Tages stellt sich uns der Anstieg zum Geiseljoch in den Weg. Die Aussicht oben ist dafür zum Ausflippen genial – und der Tuxer Gletscher und der Olperer stehen direkt vor unseren Nasen. Dann Nase nach unten: Ab in den Downhill-Trail. Und wer schon ein Loch im Bauch hat – ruhig Blut: Auf der kleinen Vallruckalm ist gleich Mittagspause! Weiter geht’s im Rausch (natürlich nur im Abfahrtsrausch!) nach unten bis Lanersbach – und dann, hauruck: die letzten 900 Höhenmeter bis zum Etappenende am Schlegeis Speicher. Dort übernachten und essen wir in der Dominikushütte direkt am Speichersee.
So, Leute, auf zum Endspurt. Wir starten mit einer schönen Trailauffahrt zum Pfitscher Joch. Das sind schlappe 500 Höhenmeter, oben sind wir in Italien – und das Pfitscherjoch Haus macht uns auch gleich ’nen oberleckeren Cappuccino! Danach schreddern wir auf der Schotterabfahrt ganz locker runter ins Pfitscher Tal. Nach St. Jakob gibt’s nen klitzekleinen Gegenanstieg, dann geht’s ganz easy weiter bergab. Und am frühen Nachmittag … hipp hipp hurrah … können wir unsere erfolgreiche Transalp in Sterzing feiern. Gegen 15 Uhr fahren wir zurück an den Tegernsee.
Leistungen, Termine & Preise
Selbstanreise an den Tegernsee
3 x ÜF im DZ/MBZ auf der Hütte
Tourenführung (Guide)
Rücktransfer
Online Bilderservice
Reise
Termine
Preis €
M2TSB1 Frühbucher Superfrühbucher
24.06.2020 - 27.06.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
419 € 389 € 349 €
M2TSB2 Frühbucher Superfrühbucher
22.07.2020 - 25.07.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
419 € 389 € 349 €
M2TSB3 Frühbucher Superfrühbucher
26.08.2020 - 29.08.2020 bis 31.12.2019 bis 01.11.2019
419 € 389 € 349 €